Wie alles begann

Schon von klein auf hatte ich immer einen Hund.

Mein erster Hund, ein Deutscher Schäferhund, hieß Rex.

Mit ihm begann die Liebe zum Hund und zum Schäferhund.

Nach ihm kaufte ich mir im Alter von 19 eine Golden Retriever Hündin mit Namen Aika.

2006 kam dann meine Seelenhündin Chipsy vom Sankt Martiner Tal, wieder ein Deutscher Schäferhund.

Mit ihr wollte ich schon Züchten, was ich mir, nach meinem ersten Besuch auf einem Hundeplatz, dann aber schnell anders überlegte!

Die Trainingsmethoden dort konnte ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren und so ließ ich das damals sein.

 

Sie war typisch Schäferhund, hochintelligent und oft genug hat sie mich so überrascht das beim Gedanken daran jetzt noch.....

Chipsy durfte leider nicht alt werden, sie starb in meinen Armen auf dem Tisch eines Tierarztes und für mich brach eine Welt zusammen!

Sie wird ewig in meinem Herz unvergessen bleiben!!!

 

Ich konnte mir nie ein Leben ohne Hund vorstellen und es war klar, es MUSS ein Schäferhund sein! 

Und so entschloss ich mich für .....

Gaia vom Reinholdsberg

 

Eine weiße Schäferhündin.

Da Chipsy zu früh gegangen ist, hatte ich von Anfang an den Entschluss gefasst, mit Gaia passiert mir das nicht! Von ihr möchte ich etwas das bleibt, Welpen in denen sie weiter lebt!

 

Und Gaia ist ein Volltreffer, für mich das Traumbild einer Schäferhündin.

Schöner und Perfekter hätte sie für mich nicht sein können. Ein Hund wie aus dem Bilderbuch!